«20-20 – eine Hommage an die starken Frauen der 1920er Jahre» –

                                         interpretiert durch Frauen der Gegenwart

Lautet der Titel unserer Fotoausstellung, die wir vor über einem Jahr präsentieren wollten. Wir standen schon mit mehreren Veranstaltern im finalen Kontakt, die Werke waren produziert, aber dann trat Corona als Spielverderber auf den Plan. Nun haben wir uns entschlossen, die Ausstellung als Erstes in unserem Studio zu präsentieren, welches dieses Jahr im September sein 40 jähriges Bestehen feiert. Außerdem haben wir in unseren Räumlichkeiten am ehesten Möglichkeiten auf neue Pandemie-Beschränkungen zu reagieren.

Ab dem 13. September bis 31. Oktober 2021 ist die Bilderschau täglich zu den ausgewiesenen Geschäftszeiten zu sehen. Wir bitten jedoch die geneigten Besucher einen Termin zu vereinbaren.

Die Gäste erwartet eine Zeitreise, in eine kurze, aber sehr prägnante Phase des vergangenen Jahrhunderts. Die für die Frauen jedoch von immenser Bedeutung war. Unsere Modelle wurden in jenen Posen nach Gemälden und Fotografien der 1920er Jahre abgelichtet, die das Verlassen der starren Konfessionen dieser Zeit noch einmal aufleben lassen – mit Stolz, Erhabenheit und der damit verbundenen Ästhetik. Einige Fotografien wurden nach Gemälden der 1920er Jahre (u. a. Otto Dix, Jeanne Mammen, Rudolf Schlichter, etc.) möglichst detailgenau reproduziert.

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung

Pressestimme: Offenbach Post - 15.09. 2021